Potsdamer Geschichtstreff – Heimat- und Geschichtsvereine des Landes Brandenburg im Dialog

Der Potsdamer Geschichtstreff bietet brandenburgischen Vereinen, Initiativen und interessierten Besucher:innen im HBPG in Potsdams historischer Mitte ein Forum des Austauschs und der Präsentation. Brandenburgische Heimat- und Geschichtsvereine und Initiativen präsentieren sich und ihre Arbeit an Ständen in der Gewölbehalle. Kurzvorträge und Präsentationen im gesamten HBPG und auf dem Kutschstallhof geben Einblicke in das Vereinsleben und die verschiedenen Themenschwerpunkte.

Potsdamer Geschichstreff 2022

Am 19.6.2022 fand erstmals der „Potsdamer Geschichtstreff – Heimat- und Geschichtsvereine des Landes Brandenburg im Dialog“ im HBPG statt. Die von nun an jährlich stattfindende Veranstaltung ist geplant als Vernetzungstreffen, aber auch als Bühne für die vielen ehrenamtlichen Geschichtsvereine im Land Brandenburg.

Teilnehmende Vereine haben hier die Möglichkeit, sich mit Informationsständen in der Gewölbehalle des HBPG der Öffentlichkeit zu präsentieren und ihre ehrenamtliche Arbeit innerhalb eines  Rahmenprogramms durch unterschiedliche Formate wie Vorträge, Workshops oder Praxisangebote vorzustellen.

Auch online soll den Vereinen eine Plattform gegeben werden. Dafür sind bereits 2022 erste Interviews mit Vereinen für die Onlinekanäle des HBPG entstanden.

Ausblick auf den Potsdamer Geschichtstreff 2023

Aktuell führt die BKG eine Validierung des Potsdamer Geschichtstreffs 2022 durch, um dann direkt in die Planung für nächstes Jahr zu gehen. Der Termin und weitere Informationen für 2023 werden hier veröffentlicht.

Format Kurzpräsentation

Die Vereine haben mit ihrem Wissensschatz zu spezifischen historischen Themen und mit ihren praktischen Erfahrungen in der Geschichtsarbeit dem Publikum einiges zu bieten. Beim Potsdamer Geschichtstreff geben sie in Kurzpräsentationen und mit mitgebrachten Bildern und Objekten Einblicke in ihre Themenschwerpunkte. Danach gibt es ausreichend Zeit für Rückfragen und Austausch mit dem Publikum.

 

Die Partner des Potsdamer Geschichtstreffs 2022

Überblick

Veritasklub

Der gemeinnützige und soziale VERITASKLUB, registrierter Klub seit dem 10. Februar 1976, ist die einzige Institution, die das verbliebene Erbe des Nähmaschinenwerkes in Wittenberge/Deutschland wissenschaftlich erforscht, bewahrt, pflegt und verwaltet.

 

Brandenburgische Genealogische Gesellschaft "Roter Adler" e.V.

Die Brandenburgische Genealogische Gesellschaft „Roter Adler“ e.V. ist ein Verein für diejenigen, die sich für Familiengeschichtsforschung im Gebiet der historischen Mark Brandenburg interessieren. Hierzu gehören neben der Mittelmark, der Uckermark, der Prignitz und der Niederlausitz auch die Altmark, die Neumark und das heutige Land Berlin.

Brandenburgische Genealogische Gesellschaft "Roter Adler" e.V.

Potsdamer Rokoko e. V.

Die Hoftanzgesellschaft „Plaisier De La Cour“ des Potsdamer Rokoko e.V. verbindet die Freude am Tanz mit den höfischen Tänzen des 18. Jahrhunderts.

Getanzt werden Choreografien berühmter englischer und französischer Tanzmeister, die an den europäischen Höfen jener Zeit beliebt waren.

Cultura e.V.

Cultura e. V. ist ein Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in der Region Schwielowsee und darüber hinaus. Dabei soll vor allem die Arbeit der Menschen gewürdigt werden, die in der Vergangenheit Ungewöhnliches leisten oder geleistet haben, die nicht bekannt sind oder in Vergessenheit zu geraten drohen. Ziel ist es, eigene Projekte zu konzipieren und durchzuführen, als auch Kunst- und Kulturschaffende zu unterstützen und miteinander zu vernetzen.

Gruppenbild mit 7 Personen von Cultura e.V.

Forschungsgruppe Meilensteine e. V.

Der Verein „Forschungsgruppe Meilensteine e. V.“ ist ein Zusammenschluss von Menschen, die sich für die Erforschung und Erhaltung der Meilensteine einsetzen. Ziele des Vereins sind die Erfassung von Geschichte und Gegenwart aller Meilensteine auf den Gebieten der Länder des ehemaligen Norddeutschen Bundes (von 1871) ausgenommen des Königreiches Sachsen, Dokumentation des Bestandes, Förderung der Eintragung in Denkmallisten, Suche nach verschollenen Meilensteinen, Unterstützung bei Erhaltung und Restaurierung durch Bereitstellung von Informationen und Beratung, Gestaltung von Ausstellungen und die Publikation von Arbeitsergebnissen.

Foto Einweihung der kursächsischen Postmeilensäule (Distanzsäule) in Dahme

Impressionen des Potsdamer Geschichtstreffs 2022