Presse

Willkommen im Pressebereich der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH. Hier finden Sie Presseinformationen, Pressematerial inklusive Pressefotos und können sich in den Presseverteiler eintragen.

Pressekontakt

Dr. Antje Frank
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
presse@gesellschaft-kultur-geschichte.de
+ 49 331 620 85 49

Paulina Wielinski
Leitung Marketing, Kommunikation und Veranstaltungen
presse@gesellschaft-kultur-geschichte.de
+ 49 331 620 85 84

 

Redaktionelle Termine sowie Film- und Fotoaufnahmen müssen mindestens 24 Stunden vorab bei der Pressestelle schriftlich per E-Mail mit Angabe des Namens, des Mediums, des Zwecks und des Veröffentlichungsdatums angemeldet und genehmigt werden. Besuche und Aufnahmen am Sonntag, bzw. falls ein Feiertag auf einen Montag fällt, müssen spätestens am Freitag davor angemeldet werden.

Pressemitteilungen

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

Jugendgeschichtsmesse findet am 12. November 2022 in Potsdam wieder statt.

Nach einer pandemiebedingten längeren Pause findet die Jugendgeschichtsmesse – veranstaltet vom Landesjugendring Brandenburg e. V. in Kooperation mit der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH (BKG) – in diesem Jahr wieder statt. Am Samstag, 12. November 2022, von 11:00 bis 16:15 Uhr, sind Jugendliche aus allen Landkreisen Brandenburgs, die sich in lokalgeschichtlichen Projektgruppen engagieren, im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) in Potsdam zu Gast und stellen sich der Öffentlichkeit vor.

zur Medieninformation

Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte

Stiftung Zukunft Berlin und die Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH verleihen am 15. Oktober im Projektraum Drahnsdorf den BERLIN BRANDENBURG PREIS 2022.

Am Samstag, 15. Oktober 2022, verleihen die Stiftung Zukunft Berlin und die Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH den BERLIN BRANDENBURG PREIS 2022. Der Preis wird bereits zum fünften Mal vergeben und geht in diesem Jahr zu gleichen Teilen an die Archäologische Gesellschaft in Berlin und Brandenburg e. V. und an das Netzwerk Zukunftsorte.

Die Preisverleihung findet im Projektraum Drahnsdorf (Dorfstraße 17, 15938 Drahnsdorf) statt.
Programm
13:30 Uhr: Führung über das Gelände
14:30 Uhr: Einlass zur Preisverleihung
15:30 Uhr: Preisverleihung
16:45 Uhr: Empfang
18:00 Uhr: Kleines Konzert, präsentiert von den Brandenburgischen Sommerkonzerten

Medienvertretr:innen sind zur Preisverleihung herzlich eingeladen.
Bitte melden Sie Ihre Teilnahme unter presse@stiftungzukunftberlin.eu an.

zur Pressemitteilung

Alle Pressemitteilungen anzeigen

Pressematerial