Reckahn

„Reckahner Salon“ zur Tafelkultur

Präsentiert vom „Maison Voltaire“ e.V. und Dörthe Maria Sandmann (Sopran)

Vier Personen sitzen in historischen Gewändern um einen Teetisch
Der Zweite Reckahner Salon im Jahr 2019 mit Doerthe Maria Sandmann (2 v.l.) und Mitgliedern des Maison Voltaire e.V. - © Rochow-Museum Reckahn

Im „Theatersaal“ von Schloss Reckahn fanden im 18. Jahrhundert regelmäßig gesellige Abende mit Gesprächen, Musik, Tanz und kulinarischen Kostproben statt. Diese Teegesellschaften des Gutsherrenpaares Friedrich Eberhard und Christiane Louise von Rochow hatten den Charakter eines Salons. Der „Reckahner Salon“ zur Tafelkultur rückt das Zeitfenster um 1790 in den Mittelpunkt. Es werden zeitgenössische Musikstücke, historische Tänze und Texte in Szene gesetzt. Für die Realisierung wurde die renommierte Sängerin Dörthe Maria Sandmann gewonnen. Historische Tänze in historischen Kostümen sowie szenische Gesprächsrunden steuern die erfahrenen Mitglieder des „Maison Voltaire“ e.V. bei. Nach dem Salon werden sich die kostümierten Teilnehmer:innen des Salons unter die Zuschauer:innen mischen, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen und neue Gebäck-Rezepte beim Tee auszuprobieren.

Ihr Besuch

Informationen zu Ihrem Besuch

Datum 16. Oktober 2022, um 15 Uhr
Eintritt 10€

Ort Rochow-Museum im Schloss Reckahn,
Reckahner Dorfstrasse 27, 14797 Kloster Lehnin

Kontakt

Förderverein Historisches Reckahn e.V.

Tel. 033835 606 72
E-Mail schloss-reckahn@t-online.de
Webseite www.reckahner-museen.de

Hinweise für Besucher:innen

Hygieneschutzmaßnahmen

Ihre Gesundheit und die unserer Partner:innen ist uns wichtig!

Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuell geltenden Hygieneschutzmaßnahmen und informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf der Website des Veranstalters über mögliche Zugangsbeschränkungen. Bitte tragen Sie beim Besuch eine medizinische oder eine FFP2-Maske und denken Sie daran, die Abstandsregeln einzuhalten.