Beeskow

essen und trinken

Die neue Jahresausstellung des museum oder-spree

Wenn das museum oder-spree Erzeuger:innen, Verkäufer:innen und Verbraucher:innen von Nahrungsmitteln zwischen Oder und Spree in den Blick nimmt, geht es weniger um eine kulinarische Reise durch die Region, sondern ums sprichwörtliche Eingemachte.

Von industrieller Tierhaltung und dem Bauernhof als Familienbetrieb ist da die Rede, von ASP, Blühstreifen und Kartoffelbuddeln, von alten Sorten und Hausschlachtung, Brunnenbau und Fischzucht, vom Bio- und vom Dorfladen, vom Bäcker auf Rädern, vom Werben für Unverpacktes und Kochen für viele, von Weinanbau und internationaler Küche. 16 Protagonist:innen aus dem gesamten Landkreis Oder-Spree kommen zu Wort.

kursbuch oder-spree 2022

Drei Personen stehen in einer Küche, sie tragen schwarze Kochkleidung. Das Bild ist schwarz-weiß.

Zum ersten Mal sind es zwei Frauen, die die Landbäckerei Schulze führen. Nach drei Generationen! Und sie bringen Brot und Kuchen nicht nur im Laden, sondern auch mit dem Verkaufswagen an ihre Kundschaft. Nachdem mit der Wende das Sterben des Dorfkonsums begonnen hat, ist es für viele auf dem Land eine Möglichkeit, regelmäßig an Lebensmittel zu kommen.

Versorgung – das ist eines der Themen im neuen »kursbuch oder-spree«. Unter dem Titel »vom essen und trinken« gehen Autor:innen wie Wolfgang de Bruyn, Tina Veihelmann und Uwe Rada aber auch der Frage nach, woher Fleisch, Fisch und Gemüse eigentlich stammen, die in der Region vertrieben werden, ob Blühstreifen einen Sinn machen, warum man alte Sorten pflegen sollte, welche Auswirkungen die Afrikanische Schweinepest hat und wo am Ende der Verpackungsmüll landet. Der Fotograf Andreas Batke hat dazu wieder seine eindrucksvollen Schwarz-Weiß-Porträts beigesteuert.

Autoren und Autorinnen 2022

Andreas Batke, Emily Bereskin, Henriette Brendler, Wolfgang de Bruyn, Ruth Buder, Kristina Geisler, Anne-Marie Graatz, Monique Jüttner, Stephanie Lubasch, Hans-Christian Moritz, Christoph Muth, Michel Nowak, Uwe Rada, Karin Sandow, Dorothee Schmidt-Breitung, Uwe Stiehler, Gundula Teltewskaja, Tina Veihelmann, Julia Vogel

 

Ihr Besuch

Informationen zu Ihrem Besuch

Laufzeit 3. April – 27. November 2022
Öffnungszeiten Di-So 10 – 18 Uhr
Eintritt 3,50 Euro

Ort Burg Beeskow
Frankfurter Str. 23, 15848 Beeskow

Kontakt

mseum oder-spree

Telefon 03366 27 27
E-Mail info@museumoderspree.de
info@bur-beeskow.com
Internet museumoderspree.de

Hinweise für Besucher:innen

Hygieneschutzmaßnahmen

Ihre Gesundheit und die unserer Partner:innen ist uns wichtig!

Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuell geltenden Hygieneschutzmaßnahmen und informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf der Website des Veranstalters über mögliche Zugangsbeschränkungen. Bitte tragen Sie beim Besuch eine medizinische oder eine FFP2-Maske und denken Sie daran, die Abstandsregeln einzuhalten.