Über Kulturland

Brandenburg jedes Jahr neu entdecken

Unser Bundesland hat viel Abwechslungsreiches zu bieten. Unter dem Motto »Brandenburg jedes Jahr neu entdecken!« bringt Kulturland Brandenburg den Bewohner:innen und ihren Gästen das kulturelle Erbe und die kulturelle Vielfalt des Landes, aber auch die Brüche in unserer Geschichte näher.

Seit 1998 entwickelt Kulturland Brandenburg zu jährlich wechselnden Themen künstlerische und kulturelle Projekte an der Schnittstelle zu Wissenschaft, Tourismus und Bildung. Gemeinsam mit zahlreichen Vereinen, Institutionen und Einrichtungen werden die Themen unter historischen, gesellschaftlichen, politischen, touristischen und ökonomischen Zusammenhängen betrachtet und an authentischen und überraschenden Orten präsentiert.

buntes Wortmarkenmosaik der Themenjahre 2004 bis 2022

Die Themenjahre von Kulturland Brandenburg

  • 2021 „Zukunft der Vergangenheit – Industriekultur in Bewegung“
  • 2020 „Krieg und Frieden – 1945 und die Folgen in Brandenburg
  • 2019 „fontane.200/Spuren“
  • 2018 „wir erben. Europa in Brandenburg – Brandenburg in Europa“
  • 2017 „Wort & Wirkung. Luther und die Reformation in Brandenburg“
  • 2016 „Handwerk zwischen gestern & übermorgen“
  • 2015 „gestalten – nutzen – bewahren. Landschaft im Wandel“
  • 2014 „PREUSSEN – SACHSEN – BRANDENBURG. nachbarschften im wandel“
  • 2013 „spiel und ernst – ernst und spiel. kindheit in brandenburg“
  • 2012 „KOMMT ZUR VERNUNFT! Friedrich der Zweite von Preuszen“
  • 2011 „Licht | Spiel | Haus – moderne in film. kunst. baukultur.“
  • 2010 „Mut & Anmut. Frauen in Brandenburg – Preußen“
  • 2009 „Freiheit. Gleichheit. Brandenburg. Demokratie und Demokratiebewegungen“
  • 2008 „Provinz und Metropole – Metropole und Provinz“
  • 2007 „Fokus Wasser“
  • 2006 „Horizonte. Kulturland Brandenburg 2006 | Baukultur“
  • 2005 „Der Himmel auf Erden. 1000 Jahre Christentum in Brandenburg“
  • 2004 „Landschaft und Gärten“
  • 2003 „Europa ist hier!“
  • 2002 „Romantik“
  • 2001 „300 Jahre Preußen“
  • 2000 „Stationen der Industriekultur“
  • 1999 „Brandenburg und das Haus Oranien“
  • 1998 „Fontane« und »Die Zisterzienser in Brandenburg“

Ein Netzwerk der kulturellen Netzwerke

Kulturland Brandenburg versteht sich als ein Netzwerk der kulturellen Netzwerke. Die Akteur:innen im Land werden jedes Jahr auf’s Neue eingeladen, in fachlichen Austausch zu treten und sich nachhaltig regional sowie thematisch zu vernetzen. Dabei setzt Kulturland Brandenburg Schnittstellen sowohl zwischen den Akteur:innen im Land Brandenburg, als auch zwischen Aktivitäten des Landes mit Projekten und Einrichtungen anderer Bundesländer, aber auch im internationalen Kontext.

Förderung, Kommunikation und Beratung

Den Themenjahren geht ein wissenschaftlich fundierter Aufruf zur Beteiligung voraus, der mit zahlreichen Expert:innen aus Kunst, Kultur, Politik, Tourismus, Wissenschaft und Wirtschaft vorbereitet wird und auf der Website von Kulturland Brandenburg veröffentlicht wird.

Ausblick auf die kommenden Themenjahre

Mit den Aufrufen sind die künstlerischen und kulturellen Akteur:innen des Landes Brandenburg eingeladen, Projektideen einzureichen. Diese Ideen werden einer breit besetzten Fachjury vorgestellt und gemeinsam mit den Expert:innen diskutiert. Die Jurymitglieder wählen aus den Projekteinreichungen jedes Jahr zwischen 30 und 50 Projekte aus, die für eine Förderung durch Kulturland Brandenburg vorgeschlagen werden.

Eine weitere zentrale Aufgabe von Kulturland Brandenburg ist die übergreifende Kommunikation der Themenjahre und der beteiligten Partnerprojekte. Dazu entwickelt Kulturland Brandenburg jedes Jahr ein thematisch passendes Corporate Design, unter dem auch die Projekte im Land kommuniziert werden. Nicht zuletzt berät Kulturland Brandenburg künstlerische und kulturelle Akteur:innen im Land sowohl inhaltlich-fachlich, als auch im Hinblick auf die Akquise von Drittmitteln, die Möglichkeiten der Vernetzung sowie die zuwendungsrechtliche Durchführung von geförderten Projekten.

Das Team von Kulturland Brandenburg

Leitung Themenjahre Kulturland Brandenburg

Christian Müller-Lorenz

c.mueller-lorenz@gesellschaft-kultur-geschichte.de
Telefon +49 331 620 85 83
Mobil +49 151 610 604 96

Portraitfoto einer männlichen Person
Management Themenjahr Kulturland Brandenburg

Annemarie Schuster

Projektbetreuung und Finanzen Kulturland Brandenburg

Corinna Ziegler

ziegler@gesellschaft-kultur-geschichte.de
Telefon +49 331 620 85 52
Mobil  +49 0157 338 692 64

Portraitfoto einer weiblichen Person
FSJ in der Kultur

Frederike Stahl

Förderer

Kulturland Brandenburg wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur, das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung sowie das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg.

Mit freundlicher Unterstützung der brandenburgischen Sparkassen und der Investitionsbank des Landes Brandenburg.

Kulturland Brandenburg ist ein Bereich der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH. Die Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg sowie die Landeshauptstadt Potsdam.

Touristischer Partner

Medienpartner