Öffentliche Führung – Sven Johne „Freie Welt“

Im Rahmen der Ausstellung Sven Johne „Freie Welt“.

Eine Frau im seitlichen Portrait, die ihr Gesicht ins Sonnenlicht hält und in einem leeren Zimmer steht.
Filmstill aus Sven Johne „Das sowjetische Hauptquartier“, 2023, Copyright Sven Johne und VG Bild-Kunst Bonn, 2024

2024 jährt sich der Abzug der Alliierten und der Westgruppe der sowjetischen Truppen aus Brandenburg zum 30. Mal. Die erste Einzelausstellung des Künstlers Sven Johne „Freie Welt“ in Brandenburg zeigt den Film „Das sowjetische Hauptquartier“ (2023) und zwei fotografische Arbeiten.

In einem thematischen Parcours durch die Ausstellung Sven Johne „Freie Welt“, der Brandenburg.Ausstellung und dem Archiv der Leute geht es in einer 45-minütigen Führung mit dem Historiker Daniel Schulz um die Geschichte der Militärgarnisonen in Brandenburg, die Zeit der sowjetischen Besatzung und Chancen und Herausforderungen der Nachnutzung militärischer Flächen. Im Anschluss wird Sven Johnes 33-minütiger Film „Das sowjetische Hauptquartier“ gezeigt.

Kosten

Die Führung ist im Rahmen der Finissage der Ausstellung kostenfrei.

Anmeldung

Die Plätze sind auf 12 Teilnehmer:innen begrenzt, wir empfehlen eine Anmeldung.

kontakt@gesellschaft-kultur-geschichte.de
oder telefonisch unter +49 331 620 85 50

Die Führung ist auch separat für Gruppen buchbar (12 Personen / 70€, Schulklassen auf Anfrage).
Bitte wenden Sie sich an besucherservice@gesellschaft-kultur-geschichte.de .