digital (Zugangslink wird angemeldeten Teilnehmenden zugeschickt)

Werkstattgespräch „Bündnisse in Grenzregionen“ | Kultur macht stark im Dialog

Zum Jahresende endet auch die zweite Förderphase von Kultur macht stark. Mit der Veranstaltungsreihe „Kultur macht stark im Dialog“ begleitet die Servicestelle Brandenburg den Übergang zur neuen Förderrunde in den Jahren 2023-2027. Wir möchten gemeinsam mit den Akteuren ein Fazit ziehen und die spezifischen Bedarfe und Anregungen der Brandenburger für die kommende dritte Förderphase des Bundesprogramms sammeln. Interessierte Kulturschaffende Brandenburgs und erfahrene Bündnis- und Programmpartner möchten wir gleichermaßen zu einem Informations- und Erfahrungsaustausch in unterschiedlichen Formaten einladen.

In diesem digitalen Werkstattgespräch laden wir erfahrene Bündnispartner:innen von „Kultur macht stark“ und Programmpartner zu einem Erfahrungsaustausch über die Bündnisarbeit in Grenzregionen ein. Ziel der Veranstaltung ist die Bedarfe der Brandenburger Akteurslandschaft im ländlichen Raum, im Besonderen in Grenzregionen zu sammeln um sie als Erfahrungswert mit in die dritte Runde des Förderprogramms zu nehmen. Interessierte sind ebenso herzlich eingeladen, diese Austauschrunde zu bereichern.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte beachten Sie, dass alle Werkstatt-Gespräche zu internen Dokumentationszwecken der Servicestelle aufgezeichnet werden. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Für Themenvorschläge zu weiteren Werkstattgesprächen sind wir offen. Kommen Sie gerne bei Interesse auf uns zu!

Eintritt

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 28.06.2022 per Mail an die folgende Adresse an:

t.herrmann@gesellschaft-kultur-geschichte.de